Umweltfreundliche Reinigung vor der Farbgebung

Umweltfreundliche Reinigung vor der Farbgebung

Die VOC-Richtlinie zwingt viele Betriebe, den Verbrauch an Lösemitteln zu reduzieren. Hier bietet die Dampfreinigung eine wirtschaftliche Alternative bei oft besseren Ergebnissen.

Die Bauteile werden gleichmäßig und rückstandsfrei gereinigt. Dabei ermöglicht die Kontakt-Temperatur von etwa 120 - 150°C die Beseitigung von Ölen und Fetten, ohne dass diese zum Sieden gebracht werden,

Die behandelten Bauteile trocknen sehr schnell und sind bereit zur Weiterverarbeitung. Grundsätzlich ergibt sich auf dampfgereinigten Flächen und Werkstücken eine verbesserte Haftung von Lackierungen und Beschichtungen.

Umweltfreundliche Reinigung vor der Farbgebung

Abgestimmt auf die Anforderungen kann mit

  • Dampf,
  • Dampf und alkalischem Reiniger,
  • Dampf und Waschphosphat oder
  • Dampf und Wasser (als Spülvorgang)

gereinigt werden.

Durch die Reinigungskraft des saturierten Dampfes werden der Einsatz von unterstützenden Produkten sowie das Abwasser um bis zu 80% reduziert. Zur Reinigung können die mobilen sowie die stationären Anlagen eingesetzt werden.